klimawahl

Über uns

klimawahl.org diskutiert die klimapolitischen Vorschläge der deutschen Parteien vor der Wahl und analysiert die deutsche Klimapolitik in der kommenden Legislaturperiode.

Die Gefahr Klimawandel erkennen - mit Ausnahme der AfD - alle großen deutschen Parteien an. Klimapolitische Handlungsvorschläge sind jedoch von Partei zu Partei grundlegend verschieden. klimawahl.org ordnet diese unterschiedlichen Handlungsansätze ein. Wir sind eine Gruppe von Forschern, Journalisten und Experten, die sich beruflich mit Energie- und Klimapolitik beschäftigen. Wir sind unabhängig und unsere Beiträge belegen wir mit Links und Quellen.

Wir freuen uns auf regen Ideenaustausch!

Folgen Sie uns und treten Sie mit uns in Kontakt auf Twitter, Facebook und per Email.


Das Kern-Team von klimawahl:

Johanna Wehkamp promoviert im Fach VWL an der Technische Universität Berlin und dem Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC). Sie hat an der Hochschule Sciences Po in Paris 2012 ihren Master im Fach Internationale Beziehungen mit einem Schwerpunkt auf Umweltpolitik, Ökonomie und internationale Energiepolitik absolviert. Sie war zuvor als Stipendiatin des Mercator Kollegs für Internationale Aufgaben für die Weltbank und die Vereinten Nationen tätig. Außerdem hat sie das Sozialunternehmen 24guteTaten mit aufgebaut.

Andreas Büchler promoviert am Frauenhofer Institut für Solare Energiesysteme in Freiburg als Stipendiat der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg. Zuvor hat er sein Studium der Physik an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau abgeschlossen und im Bundestag als wissenschaftlicher Mitarbeiter ein Grundlagenpapier zur Förderung von Wärmeerzeugung aus Erneuerbaren Energien erarbeitet. In seiner Doktorarbeit beschäftigt er sich damit die Herstellung von Solarzellen umweltschonender und günstiger zu gestalten.

Jakob Peter promoviert am Energiewirtschaftlichen Institut an der Universität zu Köln (EWI) in Volkswirtschaft und ist Berater bei ewi ER&S. Er forscht zum Thema Energiewende & Dekarbonisierung. Zuvor war er Stipendiat des Mercator Kollegs für internationale Aufgaben und als Berater für Sustainable Investment Partners, das Bundesumweltministerium und die Internationale Energie Agentur tätig. Sein Studium abolvierte er in Maschineningenieurswissenschaften an der ETH Zürich und der Chalmers University of Technology in Göteborg.

Roxana Duerr arbeitet derzeit in der Entwicklungszusammenarbeit und beschäftigt sich vorwiegend mit Klima- und Umweltpolitik in Lateinamerika. Zuvor war sie fünf Jahre lang als Journalistin in Südostasien tätig. 2011 absolvierte sie ihren Master im Fachbereich Internationale Beziehungen an der Hochschule Sciences Po Paris und forschte ihm Rahmen ihrer Abschlussarbeit zum Thema Klimawandelanpassung in Gujarat, Indien.

Sebastian Kraus promoviert im Fach VWL am Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC). Zuvor hat er für das Bundeskanzleramt und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) zu den Themen alternative Wohlfahrtsmessungen und Energiewende gearbeitet. Er hat Masterabschlüsse in Internationaler Ökonomie von der London School of Economics (LSE) und Sciences Po Paris.